Akt.:

Am 12. März 2013 erscheint Baumgartners Buch

Baumgartner sprang aus 39 Kilometern Höhe Baumgartner sprang aus 39 Kilometern Höhe - © EPA
Was ein Mensch erlebt, der aus 39.000 Metern Höhe und mit 1.342 km/h auf die Erde zurast, wie er sich auf so ein Ereignis vorbereitet und was ihn antreibt, das kann man ab 12. März 2013 in Felix Baumgartners Buch “Himmelsstürmer – Mein Leben im freien Fall” nachlesen.

 (6 Kommentare)

Korrektur melden

Das gab am Montagabend der Piper Verlag München in einer Aussendung bekannt. Der österreichische Extremsportler wird darin von seinem Sprung von der Christus-Statue in Rio de Janeiro 1999 berichten, vom Flug über den Ärmelkanal 2003, von seinem Sturz 2007 vom höchsten Bürogebäude der Welt in Taiwan und von weiteren Pioniertaten – umgesetzt unter “haarsträubenden, teils illegalen Umständen”, wie der Verlag schrieb.

Gratulationen an Felix Baumgartner aus aller Welt

Der Salzburger Extremsportler hat für seinen Stratosphären-Sprung zahlreiche Glückwünsche aus aller Welt bekommen. Respekt wurde insbesondere auch von Prominenten in sozialen Netzwerken gezollt: “Gratulation an Felix Baumgartner für eine herausragende, inspirierende Leistung”, schrieb der Hollywood-Star und kalifornische Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger auf Twitter. “Akzeptiere nie deine Grenzen – denn es gibt keine Grenzen. Viva Felix!”, twitterte der brasilianische Bestsellerautor Paulo Coelho. “Unglaublich”, schrieb der spanische Fußballstar Gerard Pique im Kurznachrichtendienst. “Felix you legend Mach 1,24″, twitterte Red-Bull-Pilot Mark Webber. 

Auch die ESA gratulierte

Die Europäische Weltraumorganisation ESA reagierte ebenfalls im Kurznachrichtendienst: “Glückwunsch auch von uns an Felix Baumgartner!” Auch die US-Raumfahrtbehörde NASA meldete sich via Twitter: “Gratulation an Felix Baumgartner und Red Bull Stratos zu einem Rekordsprung vom Rande des Weltalls!” Diese Gratulation wurde 14.725 mal retweetet und 2.370 mal favorisiert. “Rekordsprung geglückt. Auch wir sind erleichtert und freuen uns mit Felix Baumgartner und Team”, twitterte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

US-Skifahrerin Lindsey Vonn twitterte: “So stolz auf Felix, unglaublich!” Begeistert zeigte sich auch der britische Milliardär und Geschäftsmann Richard Branson auf Twitter: “Gratulation Felix! Sieben Jahre Vorbereitung waren es wert. Wer sonst hielt den Atem an?”

Ex-Freundin Gitta Saxx drückte Daumen

Playmate Gitta Saxx, die einmal mit dem Salzburger liiert war, drückte auf Facebook die Daumen: “… Hab ein Kerzchen angezündet! Felix, du schaffst das!” Ebenfalls auf Facebook lobte Bundespräsident Heinz Fischer – als einer der ersten Gratulanten wenige Minuten nach der Landung – den 43-Jährigen: “Österreich ist stolz auf Ihre Leistung!” Und Skispringer Thomas Morgenstern postete auf Facebook: “Gratulation zur Realisierung deines Traums!”

Werbung


Kommentare 6

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Vier Verletzte bei Explosion auf deutschem Ölfeld
Bei einer Explosion an einem Ölbohrloch bei Geeste im Emsland haben am Dienstag vier Menschen schwere Brandverletzungen [...] mehr »
Mann in USA schoss nach Kündigung um sich – 3 Tote
Ein ehemaliger Mitarbeiter hat in einer Niederlassung der Paketversand-Firma UPS im US-Staat Alabama zwei Menschen [...] mehr »
Ban forderte “Kurswechsel” in der Klimapolitik
UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat einen globalen "Kurswechsel" in der Klimapolitik gefordert. "Wir müssen der Welt [...] mehr »
Heftige Diskussionen um Fußball-WM 2022 in Katar
Der deutsche FIFA-Vorstand Theo Zwanziger glaube nicht an die Durchführung der Fußball-WM 2022 in Katar. Mit seinen [...] mehr »
Baby starb an Chikungunya-Fieber in Südamerika
Südamerika hat erstmals einen Todesfall durch das Chikungunya-Fieber verzeichnet. Ein elf Monate altes Baby in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!