GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Altach Testsieg mit einem Schönheitsfehler

©Gepa
Bundesligist SCR Altach gewann den Test in der Türkei gegen Sopron aus Ungarn mit 2:0, aber bezahlte den Erfolg mit zwei verletzten Spielern.

Am Donnerstag fand im Rahmen des Trainingslagers in Belek das nächste Testspiel gegen den ungarischen Zweitligisten Sopron VSE statt. Trainer Damir Canadi griff auf zwei 11er-Blöcke zurück, welche sich die beiden Halbzeiten aufteilten.
Altach kontrollierte das Spiel von Beginn weg und ging bereits in der 10. Minute durch Louis Ngwat Mahop in Führung. Emanuel Schreiner, der auf dem linken Flügel auflief, konnte noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen. Im 2. Durchgang musste der Trainer noch zwei Mal zurückwechseln, da sich Patrick Seeger (Knie) und Steven Rinic (Knöchel) verletzten.
Valentino Müller und Daniel Nussbaumer spielten beide jeweils eine Halbzeit und konnten ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Spieler wie Dominik Hofbauer, Martin Harrer und Jan Zwischenbrugger die in den letzten Wochen sehr viele Einsatzminuten hatten wurden heute nicht mehr eingesetzt. Somit ist die Generalprobe für den Frühjahrsauftakt gegen Sturm Graz geglückt und wir freuen uns auf die kommenden Wochen.

Cashpoint SCR Altach vs. Sopron VSE 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 (10.) Ngwat Mahop, 2:0 (37.) Schreiner
SCRA: 1. HZ – Kobras; Lienhart, Zech, Jäger, Galvao; Müller, Netzer; Tajouri Shradi, Ngwat Mahop, Schreiner; Topcagic
SCRA: 2. HZ – Lukse; Salomon, Ortiz, Pöllhuber, Schilling; Roth, Nussbaumer; Seeger (60. Topcagic), Rinic (65. Zech), Luxbacher; Aigner

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Altach
  4. Altach Testsieg mit einem Schönheitsfehler
Kommentare
Noch 1000 Zeichen