Altach-Goalie Lukse muss sich Schulter-Operation unterziehen

Der 29-Jährige fällt wohl bis Jahresende aus
Der 29-Jährige fällt wohl bis Jahresende aus - © APA
Der österreichische Fußball-Teamgoalie Andreas Lukse unterzieht sich am Mittwoch in Innsbruck einer Schulter-Operation. Grund für den Eingriff sind zwei eingerissene Sehnen. “Ich gehe davon aus, dass ich bis Jahresende ausfalle”, sagte der Altach-Profi der APA. Lukse wird schon seit Jahren von chronischen Schulterproblemen geplagt.

“Bisher hat es immer mit einer konservativen Behandlung gut funktioniert, aber es ist immer schlimmer geworden”, sagte der 29-Jährige und sprach von einer “niederschmetternden Diagnose”.

Durch den Ausfall des Goalies dürfte auch endgültig fix sein, dass am 11. Juni im WM-Qualifikationsspiel in Irland Heinz Lindner im ÖFB-Tor steht. Der Oberösterreicher hat seit seinem Wechsel zu Eintracht Frankfurt im Sommer 2015 drei Pflichtspiele auf Clubebene absolviert.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Roten Teufel nehmen Kurs auf d... +++ - Das Ländle im Jahr 2050 - Wie... +++ - Jetzt Tickets für das HOLI Fl... +++ - Keine Einigung über Griechenl... +++ - Schulautonomie noch vor den N... +++ - Mann hat Freundin nicht zur Ab... +++ - Das erste Lebenszeichen von Ar... +++ - Explosion ist zu hören - dann... +++ - Einfach lecker: Die Erdbeeren ... +++ - Luftbilder zeigen Einschusslö... +++ - Glanz und Glamour im Reichsho... +++ - Canadi über seine Rapid-Zeit +++ - Kirchturmsanierung in Bezau sc... +++ - "Austro-Firmen" investieren im... +++ - Terror in England: 22 Tote nac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung