Alles eine Frage des Bechers

Alles eine Frage des Bechers
Fries entwickelt und produziert Mehrwegbecher, die von Cup Concept vertrieben werden.

1:0 für Mehrweg. Ob Fußballspiel, Rockkonzert oder Musikfestival – nachhaltige Mehrwegbecher haben umweltbelastenden Einwegbechern längst den Rang abgelaufen. Fries Kunststofftechnik entwickelt und produziert die bedruckten und individualisierten Mehrwegbecher für Großveranstaltungen von Fußball-EM bis AC/DC-Tournee. Auch der Cashpoint SCR Altach setzt mit seinen neuen Mehrwegbechern ein Zeichen für den Umweltschutz. Vertrieben werden die Becher von der Fries-Tochter-Firma Cup Concept, die mit Verkauf, Mietservice und Spülstationen Marktführer im Bereich Mehrwegbecher in Österreich, Deutschland und der Schweiz ist.

Marktführende Position

„Cup Concept“-Mehrweg-systeme wurde 1993 gegründet und beschäftigt mittlerweile 60 Mitarbeiter. Heute beansprucht Cup Concept als Systemdienstleister die marktführende Position in seiner Branche. Grundlage des Erfolges ist die Koppelung des reinen Becherverkaufs mit einem professionellen Handling. Kontinuierlich wird  in die Verbesserung von Bedruckungsqualität und die Qualitätssicherung in den Spülküchen investiert.

Ökologisch und ökonomisch

Insgesamt werden jährlich mehrere zig Millionen Mehrwegbecher vermietet und gereinigt. Mit dem dabei gewonnenen Know-how optimiert Cup Concept die Becher in puncto Handling, Spülbarkeit und Design. Alle „Cup Concept“-Servicestationen verfügen hinsichtlich Wasser- und Chemieverbrauch über ökologisch und ökonomisch optimierte industrielle Großspülanlagen, die speziell für das Spülen von Kunststoffbechern weiterentwickelt wurden.

Viel Know-how

Cup Concept bietet seinen Partnern individuell angepasste und serviceorientierte Leistungspakete – langjährige Partnerschaften gibt es mit vielen Fußballbundesliga-Stadien, Großveranstaltern, Brauereien sowie Rock- und Pop-Events.

Bestseller sind die speziell für Veranstaltungen gebrandete Mehrwegbecher. Hierfür wendet Fries sowohl klassischen Siebdruck als auch die In-Mould-Label-Technologie für Abbildungen in hochaufgelöster Fotoqualität an.

Wir wollten mit der Umstellung auf Mehrwegbecher ein Zeichen für den Umweltschutz setzen. Die hohe Zufriedenheit unserer Stadionbesucher hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt.
Christoph Längle, Geschäftsführer SCR Altach

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken



Bitte Javascript aktivieren!