GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Pkw kracht in Alberschwende in Wohnhaus

Der Pkw war in Richtung Achraintunnel unterwegs.
Der Pkw war in Richtung Achraintunnel unterwegs. ©LPD Vorarlberg
Alberschwende - Gegen 16:00 Uhr am Sonntagnachmittag kam ein Schweizer Pkw auf der L200 in "Gschwend" von der Fahrbahn ab und krachte frontal in ein Wohnhaus. Wie die Polizei mitteilte, wurden zwei der vier Fahrzeuginsassen leicht verletzt.

Der 69-jährige Pkw-Lenker war von Alberschwende in Richtung Achraintunnel unterwegs, als er offensichtlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn geriet und in Folge in die Ecke eines Hauses krachte. Laut dem Orf befanden sich die Hausbesitzer zu dem Zeitpunkt im Garten. Der Pkw soll sich durch die Wucht des Aufpralls regelrecht in die Hauswand gebohrt haben. Am Pkw sowohl am Haus entstand erheblicher Sachschaden. Der Beifahrer, wie auch eine Frau auf der Rückbank des Fahrzuegs wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden vor der Rettung Egg ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert.

Die Aufräumarbeiten dauerten an, weil zudem ausgelaufenes Öl beseitigt werden musste. Im Einsatz war die Feuerwehr Alberschwende mit 20 Mann und zwei Fahrzeugen.

[googlemaps]

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Alberschwende
  4. Vorarlberg: Pkw kracht in Alberschwende in Wohnhaus
Kommentare
Noch 1000 Zeichen