Vorarlberg: Kinder bei Auffahrunfall in Alberschwende verletzt

3Kommentare
Beide Fahrzeuglenker und zwei Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt.
Beide Fahrzeuglenker und zwei Mädchen wurden bei dem Unfall verletzt. - © BilderBox
Alberschwende – Vier Verletzte, darunter zwei Kinder, forderte ein Auffahrunfall am Donnerstag in Alberschwende.

Am Donnerstag um 15:45 Uhr fuhr ein Lenker taleinwärts auf der L200 in Alberschwende aus bislang unbekannter Ursache einem vor ihm fahrenden Pkw auf, in dem neben der Lenkerin, ihre beiden Töchter (10 und 13 Jahre) mitfuhren. Durch den Auffahrunfall wurden alle vier Fahrzeuginsassen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert.

Die L200 musste ca. 30 Minuten gesperrt werden. Der Verkehr wurde lokal über Gemeindestraßen umgeleitet. Stau und zähfließender Verkehr bis um ca. 16.45 Uhr. Im Einsatz waren neben Rettung und Polizei auch die Feuerwehr.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++ - 56-Jährige aus Wolfurt wird se... +++ - "Freiheitliche Wirtschaft star... +++ - Vorarlberg: Mann (72) zückt Pi... +++ - Neuer Steg über die Dornbirner... +++ - Ikea in Lustenau: In zwei Jahr... +++ - Straße nach Langen in der Nach... +++ - Gastgeben auf Vorarlberger Art +++ - "Gustav" eröffnet im Zeichen e... +++ - Tirol muss Hebammenmangel in V... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
VOL.AT

Suche in Alberschwende

Suche filtern

Neues aus Alberschwende