GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alberschwender Damen bejubelten den Meistertitel

Das Damenteam vom FC Alberschwende holte zum dritten Mal in Folge den Meistertitel in der Vorarlbergliga.
Das Damenteam vom FC Alberschwende holte zum dritten Mal in Folge den Meistertitel in der Vorarlbergliga. ©siha
Wie schon in den beiden Saisonen zuvor ging der Meistertitel in der Vorarlbergliga der Damen auch heuer wieder an den FC Sohm Alberschwende.
FC Alberschwende Damen

Alberschwende. Das Team von Trainer Edwin Nadrai, der die Girls im vergangenen Sommer übernommen hat, verließ in den 21 Spielen 16 Mal als Sieger den Platz, dreimal spielten die Alberschwenderinnen unentschieden und zweimal setzte es eine Niederlage.

Spannender Verlauf

Dafür, dass die Meisterschaft bis zur letzten Runde spannend blieb, zeichneten die Spielerinnen vom FFC Vorderland 1b verantwortlich, die den Wälderinnen bis zur letzten Runde die Stirn boten. In dieser setzten sich die Mädchen aus Alberschwende mit 4:2 gegen die SPG Feldkirch/Rankweil 1b durch und sicherten somit sich aus eigener Kraft den Meistertitel. Wie schon im Vorjahr hat man keine Aufstiegsambitionen und bleibt auch in der kommenden Saison in der Vorarlbergliga. Das Team bleibt nahezu unverändert, neu dabei ist mit Laura “Eisenfuß” Steiner von der Spielvereinigung Lindau eine „alte Bekannte“. Die 23-jährige Langenerin schnürte ihre Fußballschuhe bereits 2015/16 für den Verein aus dem Bregenzerwald.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Alberschwende
  3. Alberschwender Damen bejubelten den Meistertitel
Kommentare
Noch 1000 Zeichen