Afghane wollte Kontrahenten mit Küchenmesser umbringen

0Kommentare
Das Küchenmesser hatte der 27-Jährige in seiner Umhängetasche. Das Küchenmesser hatte der 27-Jährige in seiner Umhängetasche. - © Bilderbox
Mit dem Umbringen bedroht wurden am Donnerstag zwei Afghanen von einem 27-jährigen Landsmann. Die beiden Männer alarmierten daraufhin die Polizei, die den Beschuldigten mit einem Küchenmesser in der Tasche erwischte.

0
0

Die beiden Afghanen erstatteten am Donnerstag gegen 11.30 Uhr Anzeige bei der Polizei und meldeten, dass sie telefonisch mit dem Umbringen bedroht wurden. Der Täter bestellte die beiden in den Lehener Park. Die Polizei ging daraufhin mit einem der Afghanen in den Park, der den Beschuldigten, ein 27-jähriger Afghane, auch gleich identifizieren konnte. Bei der Kontrolle des Mannes fanden die Polizeibeamten tatsächlich ein Küchenmesser in der Umhängetasche des 27-Jährigen. Er wurde festgenommen.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!