GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Affen-Folter auf Facebook: Polizei sucht Täter

Affen gequält und Bilder auf Facebook geladen: Vietnamesische Polizei sucht Tierquäler.
Affen gequält und Bilder auf Facebook geladen: Vietnamesische Polizei sucht Tierquäler. ©APA (Symbolbild)
Grausame Bilder haben in Vietnam tausende Facebook-Nutzer erschüttert: Eine Gruppe Männer foltert zwei seltene Äffchen und tötet die Tiere dann.

Die Tierquäler fotografierten ihre Taten und posteten die Bilder auf Facebook. Nach einer Welle der Entrüstung ermittelt nun die Polizei, berichteten vietnamesische Medien am Donnerstag. Die Polizei versuche mit Hilfe der Naturschutzbehörden, die Täter zu identifizieren.

Schwangerer Affe bei lebendigem Leib in siedendes Wasser geworfen

Die am Montag auf Facebook hochgeladenen Bilder zeigen unter anderem, wie einem schwangeren Grauschenkligen Kleideraffen eine Zigarette ins Maul gesteckt wird. Dann wird das Tier bei lebendigem Leib in siedendes Wasser geworfen.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Affen-Folter auf Facebook: Polizei sucht Täter
Kommentare
Noch 1000 Zeichen