Adventszeit eingeläutet

Von Gemeindereporter Henning Heilmann
Festliche Stimmung zum ersten Advent
Festliche Stimmung zum ersten Advent - © Henning Heilmann
Frastanz. (he) Heuer gesellten sich bei milden Temperaturen besonders viele Besucher in den Gemeindepark, um beim „Advent im Park“ die Vorweihnachtszeit einzuläuten. Gleichzeitig wurde im Rahmen der „Stunde des Herzens“ viel für den guten Zweck gespendet.

In einer Zeit globaler Krisen, anhaltender Kriege und weltweiter Flüchtlingsbewegungen sang der Kinderchor der Volksschule unter der Leitung von Verena Köck passend: „Wir tragen Hoffnung in die weite Welt“. Zu Beginn machte Vizebürgermeisterin Ilse Mock mit der Weihnachtsgeschichte „Arme Leute“ nachdenklich. Anschließend halfen die Kinder dabei, die Christbaumbeleuchtung anzuzünden. Bläser des Musikvereins Frastanz stimmten weihnachtliche Melodien wie „Oh du Fröhliche“ oder „Drummer Boy“ an.

Weihnachtliche Vielfalt

Zu den Ständen im Gemeindepark zählte die Marktgemeinde, welche einen Kalender 2017 mit historischen Bildern und das beliebte Kochbuch „Frastanz bittet zu Tisch“ anbot. Krimhilde Fußenegger bot wieder ihre beliebten selbstgemachten Marmeladen sowie Liköre und Brände aus eigener Herstellung an. Kneipp Aktiv Club und Weltladen hatten neben allerlei Selbstgestricktem unter anderem Wichtel aus Nepal ausgestellt. Die Lebenshilfe Werkstätte Frastanz präsentierte Handgefertigtes aus der Werkstätte. Ebenso waren die Mobilen Hilfsdienste („Mohi“) mit einem Stand im Park vertreten.

Für einen guten Zweck

Kneipp-Aktiv-Club, Weltladen und Marktgemeinde Frastanz sammelten für die Aktion „Stunde des Herzens“. Spenden kommen der zweieinhalbjährigen Leonie aus dem Montafon zugute. Diese kam mit einem schweren Sauerstoffmangel zur Welt und ist rund um die Uhr auf die Hilfe der Eltern sowie auf spezielle Therapien angewiesen. Für die Bewirtung mit Glühmost, Punsch und Wurst sorgte der Tennisclub. Zu den zahlreich erschienen Gästen zählten Bürgermeister Eugen Gabriel, E-Werke-Geschäftsführer Rainer Hartmann und Altpfarrer Herbert Spieler.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!