GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Adam will den Sprung ins Eins schaffen

©Verein
Nächste Vertragsverlängerung beim EHC Alge Elastic Lustenau: Der Lustenauer Eigenbauspieler Mattias Adam bleibt bei den Stickern und will diese Saison den Sprung in die Kampfmannschaft schaffen.

Nach zahlreichen Verletzungen in den letzten Jahren möchte Adam die komplette Vorbereitung beim Team absolvieren und sich einen Stammplatz erkämpfen.

Seit seinem vierten Lebensjahr schnürt Adam die Schlittschuhe für den EHC Alge Elastic Lustenau. Der nun 19-jährige Lustenauer Stürmer spielte in den diversen Nachwuchs-Nationalteams Österreichs und war jeweils unter den Besten seines Jahrgangs. Leider warfen ihn zahlreiche Verletzungen immer wieder zurück, doch dieses Jahr möchte er eine verletzungsfreie Saison absolvieren und voll durchstarten.

Lustenaus Präsident Herbert Oberscheider hält große Stücke von der Nachwuchshoffnung. „Mattias ist ein junger ehrgeiziger Stürmer, der sowohl das Talent als auch den Einsatzwillen besitzt, um sich für größere Aufgaben zu empfehlen. In dieser Saison möchte er sich einen Fixplatz in der ersten Mannschaft des EHC Alge Elastic Lustenau erkämpfen. Ich traue ihm dies auf alle Fälle zu,“ so Präsident Oberscheider.

Bisheriger Kader des EHC Alge Elastic Lustenau

Tor

Mikko Rämö (FIN)

Lukas Schluderbacher

Verteidigung

Jason DeSantis (USA)

Fabian Glanznig

Stefan Hrdina

David Slivnik

Daniel Stefan

Pierre Wolf

Sturm

Mattias Adam

Thomas Auer

Philipp Koczera

David König

Dominik Oberscheider

Philip Putnik

Johannes Lins

Fabian Mandlburger

Julian Mandlburger

Jürgen Tschernutter

Max Wilfan

Philipp Winzig

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Lustenau
  4. Adam will den Sprung ins Eins schaffen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen