Achtzig-Jahrfeier von Wilhelm+Mayer Bau

Johannes Wilhelm im Gespräch mit Philipp Wüstner
Johannes Wilhelm im Gespräch mit Philipp Wüstner - © Gerold Wehinger (dieFotografen)
 Götzner Traditionsbauunternehmen feierte Jubiläum AmBach in Götzis

 

Bewusst wurden die Mitarbeiter des Unternehmens bei der Jubiläumsfeier in den Mittelpunkt gestellt. Jan Ströhle sorgte mit einem Bläserensemble für eine freundliche Willkommensatmosphäre. Philipp Wüstner moderierte den Festabend gekonnt und präsentierte mit der Akrobatikgruppe „Novus“ einen ersten Höhepunkt. Interviews und die Buchpräsentation 80 Jahre Wilhelm+Mayer fesselten das Publikum, bevor die Soul Jackers im Foyer der Kulturbühne für einen beschwingten Ausklang sorgten.

 

Geschichte und Geschichten

 

„Wären alle Gebäude, Straßen, Brücken und anderen Bauwerke, die das Unternehmen errichtet hat oder an deren Bau man beteiligt war, in der Logofarbe von Wilhelm+Mayer orange eingefärbt, würde Vorarlberg bunt aussehen. Bis in die entlegensten Talschaften, in den Metropolen des Rheintals und weit in den Bregenzerwald hat man Vorarlberg seit 1937 mitgebaut. Achtzig Jahre Unternehmensgeschichte sei die Geschichte der Unternehmer, aber auch die Geschichten jeder einzelnen Baustelle. Die Geschichte hunderter Mitarbeiter und vieler Bauherren, denen es an dieser Stelle zu danken gelte, sagte Geschäftsführer Johannes Wilhelm in seiner Festansprache. Dankesworte richtete er auch an seine Eltern Traudl und German Wilhelm und seine Wegbegleiter.

 

80 Jahre Wilhelm+Mayer – Das Buch

 

Präsentiert wurde auch ein Buch, das die Geschichte von Wilhelm+Mayer zum Inhalt hat. Auf Initiative von Seniorchef German Wilhelm und unter Federführung von Friederike Hehle und ihrer Geschichtsagentur historizing, gestaltet von René Dalpra und Partner, ist ein beeindruckendes Buch entstanden, das Geschichte und Geschichten des Unternehmens, Fakten und Anekdoten zu einem interessanten Ganzen vereint.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Asphaltarbeiten auf Lingenauer... +++ - Grenzüberschreitender Natursch... +++ - OJA Vorarlberg feiert zehnjähr... +++ - Dutzende Doppelstaatsbürgersch... +++ - Vielfältige Unterstützung für ... +++ - IKEA-Ansiedlung in Lustenau: V... +++ - Land sieht keinen Hebammenmang... +++ - Vorarlberger Landeshauptmann W... +++ - 850 Euro Grundgehalt für Amate... +++ - Vorarlberg: DVB-T Umstellung a... +++ - Sexueller Missbrauch: Urteil e... +++ - Fahrverbot bei Campus Schendli... +++ - Schwertransport mit 300 Tonnen... +++ - Koblach gab 36 Briefwahlkarten... +++ - Personelle Konsequenzen bei de... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung