Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Achtung! Sturmwarnung für Vorarlberg

In Alberschwende wurde ein Dach abgedeckt.
In Alberschwende wurde ein Dach abgedeckt. ©VOL.AT/Rauch
Für den Norden Vorarlbergs gilt heute eine Sturmwarnung. Im Bregenzerwald wird es ein sehr stürmischer Tag werden.
Alberschwende: Sturm deckt Dach ab
NEU
Liveticker der Sturmschäden
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Der aktuelle Lawinenbericht

Messstation Mellau-Rosstelle wurde am Mittwoch Morgen schon Windspitzen mit 129,5 Km/h gemessen. Am Karren in Dornbirn betrugen die höchsten Windgeschwindigkeiten bereits 90 Km/h. Windpsitzen bis zu 100 km/h sind für den ganzen Norden Vorarlbergs zu erwarten, so die ZAMG. Temperaturschwankungen und Wind werden in den nächsten Tagen außerdem die Lawinengefahr ansteigen.

Susanne Drexel von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik warnt gegenüber den VN: “Am Mittwoch ist in ganz Österreich Sturm angesagt. Vorarlberg wird es dabei am ärgsten erwischen.” Vorarlberg, so Drexel, werde in den kommenden zwei Tagen von drei Fronten heimgesucht. Zuerst ist heute eine Warmfront mit Sturmbegleitung dran. „Es wird vor allem im nördlichen Landesteil Windstärken von bis zu 120 km/h geben“, kündigt Drexel an. Der Orkan könne bis in die Nacht dauern. Dazu gibt es Niederschläge mit einer Schneefallgrenze, die im Laufe des Tages bis auf nahezu 2000 Meter steigen wird. „Die Tageshöchsttemperatur wird im Tal bei circa zehn Grad liegen“, prognostiziert die Wetterexpertin.

Aktuelle Lageeinschätzung der Feuerwehr

Einsätze und Sturmschäden in Vorarlberg

Sturmwarnung in Vorarlberg - Sturmschäden und Einsätze im Liveticker

Auswirkungen des Sturms auf der Bödelestraße gegen 13.30 am Mittwoch Nachmittag:



L88 Raggaler Straße: Sonntag Richtung Ludesch Sperre aufgehoben.

L54 Jagdbergstraße: Frastanz - Thüringerberg Zwischen Straßenkreuzung Schnifis und Straßenkreuzung Thüringer Berg in beiden Richtungen Sperre aufgehoben.

L11 Eichenberger Straße: Möggers - Lochau Zwischen Straßenkreuzung Möggers und Eichenberg in beiden Richtungen Sperre aufgehoben.

L4 Vorderwälder Straße: Langen bei Bregenz - Krumbach Strassenkreuzung Doren in beiden Richtungen Sperre aufgehoben.

B197 Arlberg Straße: Langen am Arlberg - St. Anton Zwischen Stuben und Landesgrenze Tirol / Vorarlberg in beiden Richtungen Neuschnee , PKW Winterreifen und Schwerfahrzeuge Ketten.

L75 Schnifner Straße: Schnifis - Thüringen Zwischen Strassenkreuzung L54 und Strassenkreuzung L193 in beiden Richtungen Vollsperrung, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn.

L21 Sulzberger Straße: Sulzberg - Riefensberg in beiden Richtungen Sperre aufgehoben.

Auch in der benachbarten Schweiz wütete Wintersturm "Burglind" - Sturm hinterlässt Spuren im Kanton St.Gallen: Insgesamt gingen über 120 Schadensmeldungen bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei St.Gallen ein. Unzählige Bäume stürzten auf die Strasse, drei davon trafen zwei Autos sowie einen Traktor. Weiter fiel ein Baum auf ein Hausdach. Mehrere Meldungen drehten sich um umgeknickte Schornsteine und Antennen. Weiter wurden Dächer durch den Wind abgedeckt.

In der Dornbirner Flurgasse ist ein Baum gebrochen und auf ein Gebäude gestürzt:



In Satteins blockiert ein umgestürzter Baum eine Straße (Danke an unseren User für das Bild):


L4 Vorderwälder Straße: Langen Richtung Krumbach Strassenkreuzung Doren Vollsperrung, Behinderungen durch umgestürzte Bäume Sperre beginnt bei der Fa. Wohllaib in Doren bis zum Ortsanfang Sulzberg.

Nenzing Mottner Straße Richtung Walgaukraftwerk - Mehrere Bäume auf der Straße.

Stadtgebiet Dornbirn, Kehlegger Straße Zwischen Kehlegg und Bergstraße Vollsperrung, Gefahr durch Sturmschäden.

L50 Walgaustraße: Götzis - Thüringen Zwischen Strassenkreuzung Götzis und Klaus in beiden Richtungen Vollsperrung, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn.

Dach abgedeckt in Alberschwende:



L54 Jagdbergstraße: Frastanz Richtung Thüringerberg Zwischen Strassenkreuzung Schnifis und Strassenkreuzung Thüringer Berg Vollsperrung, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn.

L2 Langener Landesstraße: Bregenz - Weiler in beiden Richtungen Vollsperrung, Gefahr durch Sturmschäden Mehrere Bäume verlegen die Straße, sehr gefährlich. Gesperrt ab von Langen bis Bregenz.

Auf der Bahnstrecke Feldkirch - Buchs liegen bei Tosters Bäume auf der Oberleitung.

Laut einer Userin ist in der Schmelzhütterstraße in Dornbirn ein großer Fahrradständer durch den Sturm umgeworfen worden.

Frastanz, Amerlügner Weg Vollsperrung - Gefahr durch Sturmschäden Komplette Straße gesperrt.

L2 Langener Landesstraße: Bregenz Richtung Weiler Vollsperrung, Gefahr durch Sturmschäden Mehrere Bäume verlegen die Straße, sehr gefährlich. Gesperrt ab von Langen bis Bregenz.

Mäder: Neue Landstraße - Baum auf der Straße Nähe Kreisverkehr

A14 Rheintal Autobahn: Bregenz Richtung Arlberg Zwischen AS Dornbirn-Nord und AS Hohenems Straße geräumt

L50 zwischen Götzis und Klaus komplett gesperrt!

L88 Raggaler Straße: Sonntag Richtung Ludesch - Behinderungen durch umgestürzte Bäume - zwischen Raggal und Ludesch in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Fußach-Birkenfeld: Großer Baum verlegt die Straße.

Götzis-Steinbux: Baum auf Pkw gestürzt.

L66 Feldkircher Straße: Frastanz Richtung Feldkirch Zwischen Straßenkreuzung Göfis und Straßenkreuzung L190 Vollsperrung Umstürzende Bäume wegen Sturm.

Augasse in Frastanz gesperrt: Baustellenteile auf der Straße.

L4 Vorderwälder Straße: Langen bei Bregenz Richtung Krumbach Straßenkreuzung Doren Vollsperrung, Behinderungen durch umgestürzte Bäume. Sperre beginnt bei der Fa. Wohllaib in Doren bis zum Ortsanfang Sulzberg

Lustenau-Grindelstraße: Baum auf Auto gefallen:



Auch in Thal bei Sulzberg ist der Strom ausgefallen, berichtet uns ein User.

Batschuns-Laternserstraße: Baum verlegt Fahrbahn.

In Fraxern ist laut Anwohnern der Strom ausgefallen.

Dornbirn Höchsterstraße: Ein Baum ist auf einen Pkw gefallen.

In Warth verlegen umgestürzte Bäume die Lechtalstraße.

Bilder vom Sturm am Bödele von Mittwoch Mittag:




Vorarlberg: Sturm Burglind am Bödele:



Nenzing-Eschling: umgestürzter Baum verlegt Straße.

L11 Eichenberger Straße: Möggers - Lochau Zwischen Strassenkreuzung Möggers und Eichenberg aus Sicherheitsgründen in beiden Richtungen Vollsperrung, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn nach Sturm.

Feldkirch-Tosters: Im Kreuzeckerweg liegt ein Baum auf der Straße.

L21 Sulzberger Straße: Sulzberg Richtung Riefensberg - Vollsperrung Höhe Landmaschinen Wohllaib Fahrbahnsperre wegen umstürzender Bäume.

Bregenz-Stadt in Richtung Gebhardsberg: Baum verlegt Straße.

Feldkirch-Altenstadt, Zunftgasse: Ein Baum ist auf einen Pkw und ein Haus gestürzt.

Dach abgedeckt - Feuerwehreinsatz in Alberschwende:





In Egg, Parzelle Mühle, wurde ebenfalls ein Dach abgedeckt.

L5 Balderschwanger Landesstraße: Hittisau - Riedbergpass - Zwischen Strassenkreuzung Hittisau und Staatsgrenze Bayerisch Gmain in beiden Richtungen Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn.

In Dornbirn-Gütle verlegen ebenfalls umgestürzte Bäume die Straße.

Hard: Im Sebastianweg wurde ein Dach durch den Sturm abgedeckt.

Feldkirch-Nofels: Baum auf Auto gestürzt.

A14 Rheintal Autobahn: Bregenz Richtung Arlberg Zwischen AS Dornbirn-Nord und AS Hohenems Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn. Äste liegen auf der Fahrbahn.

A14 Rheintal Autobahn: Bregenz Richtung Arlberg AS Rankweil - Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn. Baum liegt bei km 34,2 auf dem rechten Fahrstreifen.


Feldkirch-Altenstadt: Bei der ÖBB Haltestelle haben Bäume die Oberleitungen abgerissen.

L12 Fluher Straße: Bregenz - Langen in beiden Richtungen Vollsperrung, Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn.

Die Verbindung Möggers-Eichenberg ist wegen umgestürzter Bäume derzeit gesperrt.

In Bregenz-Vorkloster verlegt ein umgestürzter Baum die Trüschenstraße.

L21 Sulzberger Straße: Sulzberg - Riefensberg in beiden Richtungen Vollsperrung, Behinderungen durch umgestürzte Bäume.

Auch in Bregenz auf der Rheinstraße drohen Bäume auf die Fahrbahn zu stürzen.

Auf der A14, Höhe Klaus in Fahrtrichtung Feldkirch, liegt ein umgestürzter Baum auf dem Pannenstreifen.

Auch in Buch verlegt ein umgestürzter Baum eine Straße.

In Dornbirn-Steinebach werden bereits mehrere durch den starken Wind umgestürzte Bäume gemeldet.

In der Dornbirner Moosmahdstraße liegt ein Teil einer großen Tanne auf der Straße.

In Dornbirn-Kehlegg stürzen Dachteile von einem Dach.

In der Hasenfeldstraße in Lustenau liegt ein Baum auf der Fahrbahn.

Einzelne Seilbahnen im Land, z. B.: in Mellau und Bezau, sind aufgrund des Sturms nicht in Betrieb.

In der Dornbirner Stadtstraße sind sämtliche Ampeln derzeit ausgefallen.

In der Schweizerstraße in Dornbirn droht aktuell ein Baum auf die Straße zu stürzen.

In Lustenau ist in der Neudorfstraße eine Plakatwand auf die Fahrbahn gefallen.

In der Poststraße in Dornbirn drohen Fassaden und Fensterteile auf die Straße zu stürzen.

Von Dächern fallende Ziegeln wurden aus mehreren Orten in Vorarlberg gemeldet. Konkret muss man derzeit in Bregenz besonders aufpassen.

In Lingenau wurde das Dach eines Hofladens abgedeckt.

In Bregenz-Fluh wurde zudem ein Carport vom starken Wind abgedeckt.

In Bregenz verlegt ein umgestürzter Baum die Fluher Straße.

Umgestürzte Bäume verlegen eine Hauszufahrt in Hard, die Eichenberger Straße auf Höhe Schloßhofen in Lochau und eine Straße in Hörbranz.

In Riefensberg wurde ein Stallgebäude durch den Sturm abgedeckt.

In Möggers verlegt ein Baum eine Straße.

In Sulzberg ist eine große Tanne auf die Dorener Straße gestürzt.

Ein Dach in Alberschwende wurde durch den starken Wind abgedeckt.

Sturmwarnung für Österreich

Am Donnerstag wird es zuerst deutlich kälter, die Schneefallgrenze sinkt auf 700 Meter. Im Laufe des Donnerstags wird es aber bereits wieder wärmer, die Kalt- wird durch eine neue Warmfront abgelöst. Unter 2000 Metern wird es dann regnen, und zwar ausgiebig – bis zu 50 Liter pro Quadratmeter laut Susanne Drexel.

 

Am Freitag wird besser. Es ist trockenes, sehr mildes Wetter mit bis zu zwölf Grad angesagt. Unter Föhneinfluss wird dieses milde Wetter auch am Samstag bestehen bleiben. Ab Sonntag sollten die Temperaturen dann wieder fallen.

(Red./VN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Achtung! Sturmwarnung für Vorarlberg
Kommentare
Noch 1000 Zeichen