Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

Abriss des Kaltenbach-Brennstofflagers

Hugo und Christof von der Firma Rohner bewältigen gemeinsam den Abriss Hugo und Christof von der Firma Rohner bewältigen gemeinsam den Abriss
Bregenz. Nun ist es soweit. Das ehemalige Kaltenbach-Brennstofflager wird abgerissen und  macht dem  schon fertig geplanten Gemeinschaftshaus Vorkloster Platz.

 

Nachdem schon in den Jahren davor nach einem geeigneten Platz für ein Gemeinschaftshaus im Stadtteil Vorkloster Ausschau  gehalten wurde, kam die vorhersehbare Betriebsauflösung am Kaltenbachareal gerade recht. Dort konnte in zentraler Lage nahe dem Bahnhof Riedenburg und der Rheinstraße eine geeignete Liegenschaft gefunden werden. Nach einem Architektenwettbewerb war auch bald klar, wie das Areal bebaut werden sollte. Hier sollen in Zukunft Feuerwehr, Musikkapelle und Krankenpflegeverein einen Platz finden.

 

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Bregenz: Gestaltungswettbewerb für Widerstandsmahnmal
Das Denkmal wird im Sommer 2015 in der Landeshauptstadt enthüllt In der Landeshauptstadt Bregenz entsteht bis zum [...] mehr »
Fahrer bleibt bei Traktorabsturz unverletzt
Bregenz - Unverletzt blieb der Fahrer als am Donnerstag Mittag ein Traktor auf der Fluherstraße in Bregenz ohne [...] mehr »
“Unser bestes Stück” zum letzten Mal
"Schon wieder zum letzten Mal spielt die Theatergruppe Bregenz die Komödie "Unser bestes Stück". mehr »
2. Vorarlberger Benefiz-Adventmarkt
EIN GENUSSVOLLES 1. ADVENTS-WOCHENENDE ERLEBEN UND DABEI VIEL GUTES TUN. FAHREN SIE GRATIS MIT BAHN UND BUS ZUM [...] mehr »
Fehlgeschlagener Autodiebstahl in Bregenz
Bregenz - In der Nacht auf Mittwoch ist in der Quellenstraße ein Einbrecher bei einem versuchten Autodiebstahl [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!