Ab 9 Euro Österreich auf Schienen entdecken

0Kommentare
Günstig und unkompliziert Bahnfahren - mit der neuen Sparschiene Österreich Günstig und unkompliziert Bahnfahren - mit der neuen Sparschiene Österreich - © ÖBB

0
0

ÖBB starten am 01. September die SparSchiene Österreich - Günstige Onlinetickets vom Boden- bis zum Neusiedlersee - Kinder unter 15 Jahren sind beim neuen Angebot kostenlos mit an Bord

Dieser Herbst wird garantiert rot-weiß-rot! Denn die ÖBB starten die SparSchiene Österreich! Damit entdeckt man die schönsten Plätze der Alpenrepublik schon ab sensationelle 9 Euro. Ab 1. September ist das neue Angebot, das die seit Jahren erfolgreiche SparSchiene Europa (günstige Bahntickets zu europäischen Städten) zum Vorbild hat, ausschließlich online buchbar. Bei jeder Fahrplanauskunft wo der Reiseweg über 150 km geht bekommt der Kunde übersichtlich die verfügbaren Sparpreisangebote am jeweiligen Zug. So sind die Verbindungen Salzburg - Innsbruck oder Bregenz - Innsbruck bereits ab 9 € erhältlich. Wichtig dabei ist vorausschauend zu buchen - frühester Reisetag ist am dritten Tag nach der Buchung. Wer sich also am 01. September sein Ticket sichert, kann schon am Sonntag mit dem railjet abdüsen. Birgit Wagner, Vorstandsdirektorin der ÖBB-Personenverkehr AG: "Die SparSchiene Österreich ist ein unschlagbares Angebot für alle, die günstig und umweltfreundlich unterwegs sein wollen. Entdecken Sie die schönsten Plätze Österreichs und genießen Sie dabei den Komfort der Bahn!" Zwischen Salzburg und Wien sind täglich 65 Direktzüge im Angebot - unter anderem ein Stundentakt mit railjet-Zügen. Zwischen Innsbruck und Salzburg / Wien besteht ein Stundentakt zwischen 5 und 20 Uhr - davon alle zwei Stunden mit einem railjet. Für Vorarlberg gibt es Direktzüge zwischen Bregenz und Wien sowie den 2-Stunden railjet-Takt von Zürich über Feldkirch nach Salzburg und Wien.

Wer zuerst bucht, sichert sich den günstigen Preis
Das Angebot gibt es sowohl für die 2. Klasse, als auch für die 1. Klasse. In der 2. Klasse ist man bereits ab 9 Euro, in der 1. Klasse ab 19 Euro unterwegs. So wie bei den internationalen Zügen und auch beispielsweise bei vergünstigten Flugtickets gilt auch hier: Wer zuerst bucht, hat das billigere Ticket. Die Tickets sind kontingentiert, an einen bestimmten Zug gebunden und vom Umtausch/Storno ausgeschlossen. SparSchiene-Tickets für Fahrten nach dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011, sind ab 24. Oktober erhältlich.

Ein Angebot für ganz Österreich - Kinder unter 15 Jahren kostenlos mit an Bord
Die Fahrt kann von einem beliebigen Bahnhof Österreichs gestartet werden, und auch das Ziel ist frei wählbar. Wichtig dabei: Zumindest ein ÖBB-Fernverkehrszug (z.B. railjet, ÖBB IC, ÖBB EC, ÖBB ICE) oder ein ÖBB InterCity-Bus muss dabei genutzt werden und die Fahrtstrecke muss länger als 150 km sein. Kinder bzw. Enkelkinder fahren bis zum vollendeten 15. Lebensjahr in Begleitung mindestens eines Elternteils bzw. Großelternteils gratis mit. Für kürzere Strecken bieten die ÖBB bewährte Aktionen, wie etwa das Einfach-Raus-Ticket an.

Freie Angebote suchen und einfach buchen!
So bequem kommt man zu den günstigen Tickets: Einfach auf www.oebb.at eine Fahrplanabfrage machen und für eine beliebige Verbindung "Ticket und Preise" wählen. Der Kunde erhält übersichtlich für die gewünschte Relation (z.B. Innsbruck - Salzburg, Salzburg - Wien, Bregenz - Salzburg) alle an diesem Reisetag möglichen Verbindungen mit den verfügbaren SparSchiene-Angeboten aufgelistet. Das spart viel Zeit für die Suche nach günstigen Angeboten. Wichtig ist frühzeitig zu planen - ab dem dritten Tag nach der Buchung kann die Fahrt am gewünschten Zug angetreten werden. Mehr Infos zum Thema SparSchiene Österreich erhalten Sie im Internet unter www.oebb.at

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit konzernweit rd. 42.500 MitarbeiterInnen (inkl. Lehrlinge 44.125) und Gesamterträgen von rd. 6,1 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2010 wurden von den ÖBB 460 Mio. Fahrgäste und 132,9 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Quelle: ÖBB

 

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!