GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

A. Lustenau nach 2:0 über Altach weiter mit weißer Weste

Spitzenreiter A. Lustenau setzte sich gegen Altach durch.
Spitzenreiter A. Lustenau setzte sich gegen Altach durch. ©VOL.AT/ Hartinger
Austria Lustenau steht auch nach der 3. Runde der Ersten Liga mit weißer Weste da.
A. Lustenau - Altach 2:0

Die Mannschaft von Coach Kolvidsson setzte sich am Freitag im Vorarlberg-Derby gegen den SCR Altach vor eigenem Publikum mit 2:0 (1:0) durch und führt dadurch die Tabelle mit neun Punkten und einem Torverhältnis von 8:0 vor dem SKN St. Pölten (7) und Grödig (6) an.

Der Spitzenreiter setzte sich diesmal allerdings nicht dank eines spielerischen Feuerwerks, sondern dank einer gehörigen Portion Abgebrühtheit durch, denn nach einem relativ ereignislosen Spielverlauf nützten die Hausherren in der 40. Minute gleich ihre erste Chance: Ein weiter Pass von Dürr landete plötzlich vor dem freistehenden Kampel, der aus kurzer Distanz trocken einschoss.

Die Entscheidung fiel in der 64. Minute aus einem Konter. Thiago bediente Zwischenbrugger, und der Mittelfeldspieler hatte keine Mühe, zum 2:0 zu vollenden. Davor und danach agierten die Altacher bemüht, im Offensivspiel aber viel zu harmlos. Ihre beste Chance vergab Netzer in der 70. Minute, als er einen Volley aus aussichtsreicher Position über die Querlatte beförderte. Aufseiten der Lustenauer hatte Boller das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte mit seinem Schuss jedoch am Aluminium (89.).

Fußball-Erste-Liga (3. Runde):
Austria Lustenau – SCR Altach 2:0 (1:0)
Lustenau, Reichshofstadion, 6.800, SR Schörgenhofer

Tore: 1:0 (40.) Kampel 2:0 (64.) Zwischenbrugger

A. Lustenau: Kofler – Dunst, Stückler, Patocka, Soares – Dürr, Kampel – Salomon (67. Boller), Zwischenbrugger, Roth (90. Tipuric) – Thiago (86. Miesenböck)

Altach: Kobras – Lienhart, Sulu, Sereinig, Erbek – Seeger, Netzer, Cuntz, Zachhuber (61. Weiss) – Domuzeti (69. Erhart), Prskalo (76. Dorta) Gelbe Karten: Kofler, Dunst, Roth, Boller bzw. Erbek, Cuntz, Seeger, Erhart

Die Besten: Soares, Dürr, Kampel bzw. Cuntz

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Sky Go Erste Liga
  3. A. Lustenau nach 2:0 über Altach weiter mit weißer Weste
Kommentare
Noch 1000 Zeichen