Akt.:

96-jähriger Inder wurde wieder Vater

Frau des 96-Jährigen soll sich sterilisieren lassen. Frau des 96-Jährigen soll sich sterilisieren lassen. - © Bilderbox
Ein 96 Jahre alter Inder hat Nachwuchs bekommen und sieht sich weiter als Rekordhalter: Bereits vor zwei Jahren will Ramajit Raghav, Bauer aus Nordindien, weltweit der älteste Vater eines Neugeborenen gewesen sein.

Seine 52 Jahre alte Frau hat nun erneut einen Sohn zur Welt gebracht. Nach zwei Kindern sei jetzt aber Schluss, sagte der Mann der Zeitung “Times of India” (Dienstag). Seine Frau solle sich sterilisieren lassen. Der fast Hundertjährige meint, er sei Junggeselle und abstinent gewesen, bis er seine Frau vor zwölf Jahren kennengelernt habe. Seine Potenz führt er darauf zurück, dass er sein Leben lang Vegetarier war und nie Alkohol trank.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Brandstiftung in Wiener Innenstadt: U-Haft über Verdächtigen am Krankenbett verhängt
Nach dem Brand am Mittwoch in der Wiener Innenstadt in der marc-Aurel-Straße wurde über den Verdächtigen Werner C. [...] mehr »
Schweres Erdbeben der Stärke 7,4 in Mexiko
Ein schweres Erdbeben hat das Zentrum und den Süden Mexikos erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,5 lag [...] mehr »
Bei Abfahrt von S6 gegen Erdwall gerast – tot
Ein 55-jähriger Obersteirer hat am Karfreitag bei einer Abfahrt der S6, der Semmering Schnellstraße, vermutlich wegen [...] mehr »
Brand in Wien: Verdächtiger bleibt in U-Haft
Über Werner C. (44), der am Mittwoch in einem Wohnhaus an der Ecke Hoher Markt/Marc-Aurel-Straße in der Wiener [...] mehr »
Pensionist wollte Salzburger Bank überfallen
In der Salzburger Innenstadt ist am Freitagvormittag ein unentschlossener Bankräuber mit seinem Coup gescheitert. Der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!