87-jähriger bei Wanderung gestorben

Hohenemser (87) konnte nicht wiederbelebt werden.
Hohenemser (87) konnte nicht wiederbelebt werden. - © Symbolbild - VOL.AT, Pascal Pletsch
Partenen – Ein Hohenemser ist am Mittwochmorgen während einer Wanderung verstorben. Laut Polizei brach der 87-Jährige plötzlich leblos zusammen.

Gegen 9.30 Uhr unternahm ein 87-jähriger Mann aus Hohenems eine Wanderung mit einer Gruppe vom Stausee Silvretta in Richtung Wiesbadner Hütte. Der ältere Mann brach dann plötzlich leblos zusammen.

Trotz Versorgung durch Ersthelfer und Reanimation durch den Notarzt der Hubschrauberbesatzung C8 verstarb der Mann.

(VOL.AT, Polizei)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live aus Schwarzach: Wahl-Vera... +++ - Haushaltsbefragung zum Mobilit... +++ - Kampf gegen Schadstoffbelastun... +++ - Typisierungsaktion in Vorarlbe... +++ - Zumtobel gewinnt Europa Preis ... +++ - Sohn tötete Vater in Vorarlber... +++ - Vorarlberg: Sichtbarer Baufort... +++ - Das Leben im Kloster Mehrerau ... +++ - Vorarlberg: Arlbergstraßentunn... +++ - Vorarlberger Neos setzen auf A... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung