84-Jähriger von Pferd niedergerannt: Im Spital gestorben

Ein 84-jähriger Kärntner, der am vergangenen Donnerstag in Lurnfeld (Bezirk Spittal) von einem Pferd niedergerannt worden ist, ist am Dienstag im Klinikum Klagenfurt seinen Verletzungen erlegen. Das gab die Polizei am Donnerstag bekannt.

Eine 41 Jahre alte Frau hatte das Pferd auf einer Gemeindestraße am Zügel geführt, als es sich plötzlich losriss. Die Frau stürzte dabei in eine Wiese. Etwa zehn Meter weiter stand der 84-Jährige auf der Straße, er wurde vom Pferd umgerissen und blieb bewusstlos liegen. Anrainer hörten die Schreie der Frau und riefen die Rettung. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- GB hebt Terrorwarnstufe auf h... +++ - Anschlag bei Konzert in Manche... +++ - Budget: Strache will Rat von S... +++ - Terror gegen Kinder: Die junge... +++ - Paula Robinson (48) brachte Du... +++ - Altach-Goalie Andreas Lukse er... +++ - Pkw-Lenkerin übersieht Motorr... +++ - Frühlingsfest Bregenz: Viel A... +++ - Nach monatelanger Diskussion: ... +++ - Nenzingerin Nicolussi beendet ... +++ - Hypo Vorarlberg will Eigenkapi... +++ - In den Bezirken Bludenz und Fe... +++ - NEOS suchen "dreistestes Versc... +++ - Topstars kommen mit Vollgas in... +++ - Knapp drei Jahre Haft für Neo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung