GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

58-Jähriger unter Missbrauchsverdacht in Korneuburg in Haft

Der Mann soll die Kinder auf einem Spielplatz belästigt haben
Der Mann soll die Kinder auf einem Spielplatz belästigt haben ©APA (Symbolbild)
Ein 58-Jähriger sitzt wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen in Korneuburg in Haft. Der Mann soll auf einem Spielplatz in einem Ort im Bezirk Bruck an der Leitha die Hand eines Sechsjährigen auf sein erigiertes Glied gelegt haben, teilte die niederösterreichische Polizei am Mittwoch mit. Nun werden weitere Opfer gesucht.

Der Vorfall auf dem Spielplatz ereignete sich am 30. September, die anwesenden Kinder drehten sich nach Polizeiangaben sofort um und liefen davon. Außerdem steht der festgenommene deutsche Staatsbürger unter dem Verdacht der sittlichen Gefährdung von Personen unter 16 Jahren. Am 4. Oktober soll er in der selben Gemeinde mit offener Hose und entblößtem Geschlechtsteil hinter zwei Kindern gegangen sein.

Es bestehe der Verdacht, dass der 58-Jährige solche oder ähnliche strafbare Handlungen an weiteren unmündigen Personen, auch im Bereich von Spielplätzen, vorgenommen habe. Daher wurden nun Fotos des Mannes veröffentlicht, der am 28. Oktober inhaftiert wurde. Weitere Opfer werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Himberg (Tel. 059133-3226) in Verbindung zu setzen.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Österreich
  3. 58-Jähriger unter Missbrauchsverdacht in Korneuburg in Haft
Kommentare
Noch 1000 Zeichen