500 Wälder-Jugendliche schnupperten in 19 Sportarten

500 Wälder-Jugendliche schnupperten in 19 Sportarten
© ASVÖ
Der zweite von drei ASVÖ-Familiensporttagen ging in Bezau über die Bühne. Wobei diesmal fast 20 Vereine es ermöglichten „Sportarten auszuprobieren und Vereine kennen zu lernen“.

Mit bestem Wetterglück empfanden die Kinder sichtlich unterschiedliche Stationen als ihr eigenes Highlight, bei der Drachenflug-Seilbahn, dem Kistenklettern, im Polizeihubschrauber und beim Bogenschießen kamen auch viele Eltern ins staunen.

Unter dem Motto: „Sportarten ausprobieren und Vereine kennen lernen!“ zeigten 19 Vereine mit ihren Bewegungsstationen wie interessant ihre Sportart ist. Die ca. 450 großen und kleinen BesucherInnen erfreuten sich am umfangreichen Vereinsangebot im Bregenzerwald!

Nach der Eröffnung durch ASVÖ Geschäftsführer Clemens Fiel und Bürgermeister Gerhard Steurer konnten die Familien mit „Kurt’s Dorfzügle“ bequem von Station zu Station fahren. So blieb ausreichend Kraft für das Ausprobieren der sehr tollen Vereinsstationen.

Bürgermeister Gerhard Steurer zeigt sich begeistert: „Der Familiensporttag war eine großartige Möglichkeit für die Sportvereine sich zu zeigen und von den Familien ist das Angebot freudig wahrgenommen worden! Die strahlenden Kinderaugen auf dem Weg durch Bezau zu sehen, war heute ein schönes Erlebnis.“

Diesmal konnte eine besonders hohe Qualität an den Stationen beobachtet werden. Die Trainer konnten sich ausreichend Zeit für die Beratung der Eltern und Information über die Vereinsangebote nehmen.

Bereits zum sechsten Mal konnten die Kinder nach Lust und Laune Sportarten im Bregenzerwald ausprobieren und neue Bewegungserfahrungen machen. Das Angebot reichte von Tennis, Klettern, Ballsportarten und Drachenfliegen bis hin zu Eishockey, Bogenschießen und Slackline. Auch die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und spannender Spritzstation vor Ort. Bei der Kinderpolizei, dem Familienverband und LA-LE-LU reichte das Angebot vom Basteln, übers Balancieren bis hin zum Schminken. Auch Schifahren, Biathlon, Volleyball, und Laufen waren mit tollen Stationen vertreten. Die bewegungshungrigen Kinder huschten von Station zu Station, um sich die begehrten Stempel für den Stationenpass zu verdienen.

Bei der großen Tombola durfte sich Julius Isenberg aus Bezau – der alle Stationen besuchte – über ein komplettes Langlaufset, zur Verfügung gestellt von Sport Leitner, freuen. Viele weitere Preise der Kaufmannschaft Bezau wurden unter den Besuchern verlost.

Ein besonderer Dank gilt den höchst motivierten Vereinen, den Mitarbeitern der Marktgemeinde Bezau, dem Schulwart der Wirtschaftsschulen  und Pfanner-Getränke für ihre Unterstützung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neues Direktorium für die Wirt... +++ - Erste Schneeflocken im Ländle +++ - Teddybärkrankenhaus kommt ins ... +++ - Tiere auf der Fahrbahn: Pfände... +++ - Seequartier Bregenz: Neue Plän... +++ - Opferschutz in Vorarlberg: Ang... +++ - Vorarlberg zahlte 2017 bereits... +++ - Schwerer Verkehrsunfall auf de... +++ - Kinderbetreuung: Vorarlberger ... +++ - Ermordete Schwangere in Vorarl... +++ - Parteien zur Nationalratswahl:... +++ - 29-jähriger Vorarlberger Schüt... +++ - Ohne Mama auf dem Schulweg: In... +++ - Vorarlberger Freiheitliche for... +++ - Vorarlberg: Unfall nahe Pfände... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung