49-jähriger Lenker bei Zusammenstoß mit Zug im Bezirk Baden getötet

Akt.:
0Kommentare
Wiener wurder bei Zusammenstoß mit Zug in Baden getötet Wiener wurder bei Zusammenstoß mit Zug in Baden getötet - © APA
Im Bezirk Baden wurde ein 49-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall getötet. Der Pkw-Lenker war mit seinem Fahrzeug frontal mit einem Zug zusammengestoßen und mehrere hundert Meter mitgeschleift worden.

0
0

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, den 6. September 2012 in den Abendstunden. Der Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung war in Trumau in Bezirk Baden mit seinem Fahrzeug frontal in einen Zug gekracht.

Wiener wurde 400 Meter von Zug mitgeschleift

Der Mann war mit seinem Pkw auf der Landesstraße 156 in Richtung Trumau unterwegs und dürfte laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich aus bisher unbekannter Ursache den mit Halbschranken und Lichtzeichen gesicherten, geschlossenen Bahnübergang übersehen haben.

Er stieß mit seinem Auto gegen den Schranken und wurde vom heranfahrenden Güterzug erfasst. Durch den Aufprall wurde der Pkw unter der Lokomotive eingeklemmt und mitgeschleift. Um der Feuerwehr die Bergearbeiten zu ermöglichen, mussten die ÖBB zuvor die Leitungen erden, berichtete "orf.at". Das Unfallopfer konnte von den Einsatzkräften nur mehr tot geborgen werden.

(Red./APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!