GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

40 Galerien auf 12. "art bodensee"-Kunstmesse in Dornbirn

Moderne und zeitgenössische Kunst bilden Schwerpunkt
Moderne und zeitgenössische Kunst bilden Schwerpunkt ©Messe Dornbirn
Dornbirn - Moderne und zeitgenössische Kunst bilden den Schwerpunkt der 12. "art bodensee"-Kunstmesse in Dornbirn.
Eröffnung mit künstlerischen Aspekten
Interessantes Vermittlungsprogramm

Von 13. bis 15. Juli präsentieren rund 40 Galerien aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol und Spanien sowie neun Kunstinstitutionen auf rund 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ein vielfältiges Kunst-Angebot.

Die Ausstellung ist auf die Messehallen 13 und 14 aufgeteilt, ebenfalls bespielt wird das Freigelände. Während in der Halle 13 unter dem Titel “Modern + Contemporary” die Galerien die Werke diverser Künstler vorstellen, liegt der Schwerpunkt in der Halle 14 (“Contemporary + Installation”) vor allem auf zeitgenössischen Positionen und Installationen.

“Interessante Neuzugänge”

Neben zahlreichen Galerien, die seit Jahren auf der “art bodensee”-Messe vertreten sind, werden heuer auch “einige interessante Neuzugänge” das Angebot der Messe bereichern, wie es am Donnerstag seitens der Messegesellschaft hieß. Ausgewählt wurden die teilnehmenden Kunsthäuser vom Fachbeirat. “In diesem Jahr hat die ‘art bodensee’ eine deutliche Weiterentwicklung erfahren und zeichnet sich durch eine nochmalige Steigerung der Qualität und Vielfalt der teilnehmenden Galeristen sowie Institutionen aus”, so Messe-Geschäftsführer Dietmar Stefani. Man wolle künftig neben den besten Galerien der Bodenseeregion auch internationaler ausgerichtete Galerien für die “art bodensee” gewinnen, erklärte Projektleiterin Isabella Marte.

Peter Wehinger “rookie of art bodensee”

Zum “rookie of art bodensee” wurde heuer der in Dornbirn geborene Peter Wehinger bestimmt. Durch diesen Titel sollen Newcomer gefördert werden, die noch nicht in einer Galerie vertreten sind. Der 41-Jährige kann damit in diesem Jahr seine Arbeiten auf der “art bodensee” zeigen.

Ebenfalls zur “art bodensee” gehört ein Vermittlungsprogramm mit Künstlergesprächen, kostenlosen Führungen und Kulturführungen im Bodenseeraum, zudem gibt es ein Kunstprogramm für Kinder. Bereichert wird die Kunstmesse außerdem durch Kooperationen etwa mit dem poolbar Festival und dem Origano Festival.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Dornbirn
  4. 40 Galerien auf 12. "art bodensee"-Kunstmesse in Dornbirn
Kommentare
Noch 1000 Zeichen