30 Prozent: EU beschließt Filmquote für Netflix & Co

2Kommentare
Netflix & Co. sollen künftig mehr europäische Filme anbieten.
Netflix & Co. sollen künftig mehr europäische Filme anbieten. - © APA
Europäische Medien-Minister haben am Abend eine Filmquote für Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime festgelegt. Die Dienste müssen künftig demnach mindestens 30% europäische Filme in ihrem Angebot vorweisen.

Damit will die EU die hiesige Filmwirtschaft weiter am Laufen halten und so die Arbeitsplätze in diesem Sektor langfristig sichern. Bisher galt eine ähnliche Regelung von 20% bereits für Fernsehsender. Nur Großbritannien, Dänemark, Finnland, die Niederlande und Luxemburg stimmten gegen die Änderung. Sie tritt ab Frühjahr 2018 in Kraft.

In dem Zuge hat die EU auch beschlossen, dass beispielsweise Youtuber ihre Werbung besser kennzeichnen müssen. Damit sind auch neue Regelungen für den Jugendschutz auf Youtube verbunden. Die Minister stimmem jetzt konkrete Eckpunkte ab.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Zweiter Bauabschnitt im ÖBB-Gü... +++ - Vorarlberg: Familienaktion "Re... +++ - Dalaas: Hubschrauberflüge sorg... +++ - Vorarlberg: Hohentwiel wird wi... +++ - Trendsporthalle Dornbirn: "War... +++ - Ein gutes Jahr für die Vorarlb... +++ - Hirschbergbahnen in Bizau – wi... +++ - „Global Player Award“ für Blum... +++ - Ex-Mandant klagt seinen Anwalt... +++ - Strenge Strafe nach brutalen A... +++ - Falsche Ernährung und ihre Fol... +++ - Vorarlberg übernimmt den Vorsi... +++ - 20-Jähriger im Strandbad Brege... +++ - Vorarlberg: Rechtsausschuss be... +++ - VOL.AT-WhatsApp-Service für de... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung