Mehr Nachrichten aus Bürs
Akt.:

24 Millionen Euro für Verkehrslösung in Bürs-Bludenz

Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein. Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein. - © Bilderbox
von VN/Tony Walser - Bürs, Bludenz – Die ASFINAG wälzt in Bürs an der Gemeindegrenze zu Bludenz Pläne für ein Großprojekt.

 (3 Kommentare)

Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein. Bürs begrüßt den Bau, für die Bludenzer sind „noch Fragen offen“. Die Kosten dafür werden mit rund 24 Millionen Euro beziffert. Im kommenden Jahr sollen die Behördenverfahren abgewickelt und ein Jahr später mit dem Bau begonnen werden. Nach einer zweijährigen Bauzeit soll das seit Jahren bestehende Straßenprovisorium im Bereich der bestehenden Einkaufszentren Zimbapark und Lünerseepark Geschichte sein.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Offener Bücherschrank noch attraktiver
Bludenz. „Nimm mich mit! Lies mich! Bring mich wieder zurück, tausch mich um oder gib mich weiter!" – unter diesem [...] mehr »
Anmeldestart für das “Abenteuer Sportcamp”
Am Freitag 25. April beginnt die Anmeldefrist für das große Vorarlberger Kindersportfestival, zu dem heuer über 2.000 [...] mehr »
Russischer Besuch am BG Bludenz
Im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms besuchten russische SchülerInnen aus Jekaterinburg das Bundesgymnasium [...] mehr »
Us dr Gondl mit Ferdi Lampert
Zum Auftakt der zweiten Staffel der Gespräche "Us dr Gondel" am Muttersberg war Zauberer Ferdi Lampert zu Gast bei [...] mehr »
Wettskandal: Verfahren gegen Berchtold eingestellt
Bludenz -  Das Verfahren gegen den ehemaligen Bundesligaspieler und nunmehrigen Akademietrainer Dietmar [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!