GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

24 Millionen Euro für Verkehrslösung in Bürs-Bludenz

Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein.
Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein. ©Bilderbox
Bürs, Bludenz - Die ASFINAG wälzt in Bürs an der Gemeindegrenze zu Bludenz Pläne für ein Großprojekt.

Mit drei Kreisverkehren soll ein langjähriges Provisorium nach einer zweijährigen Bauzeit Geschichte sein. Bürs begrüßt den Bau, für die Bludenzer sind „noch Fragen offen“. Die Kosten dafür werden mit rund 24 Millionen Euro beziffert. Im kommenden Jahr sollen die Behördenverfahren abgewickelt und ein Jahr später mit dem Bau begonnen werden. Nach einer zweijährigen Bauzeit soll das seit Jahren bestehende Straßenprovisorium im Bereich der bestehenden Einkaufszentren Zimbapark und Lünerseepark Geschichte sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. 24 Millionen Euro für Verkehrslösung in Bürs-Bludenz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen