GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

23:22! Bregenz gelingt Befreiungsschlag

Andraz Podvrsic erzielte den Siegestreffer 50 Sekunden vor Schluss
Andraz Podvrsic erzielte den Siegestreffer 50 Sekunden vor Schluss ©VOL.AT/Stiplovsek
In der 5. Runde des HLA-Meister-Play-Off hat es für die Handballer aus Bregenz zum ersten Mal zu einem Sieg gereicht. Gegen den HC Linz reichte es schlussendlich zu einem knappen 23:22-Heimerfolg. Der Alpla HC Hard feierte einen 31:20-Kantersieg in Innsbruck und übernahm wieder die Tabellenführung.

5. Runde HLA-Meister-Play-Off: 

Bregenz Handball – HC Linz AG 23:22 (9:9)
Beste Werfer: Mayer 7 bzw. Hermann 6 

HIT Medalp Tirol – Alpla HC Hard 20:31 (9:15)
Beste Werfer: Hermann 6 bzw. Friede 12 

Moser Medical UHK Krems – WAT Fivers Margareten 22:30 (10:14)
Beste Werfer: Lazarevic 9 bzw. Fuger 6

VOL.AT/Gächter

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. 23:22! Bregenz gelingt Befreiungsschlag
Kommentare
Noch 1000 Zeichen
/* DNI */