GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20. Osterhunderennen des HSV-Hörbranz

Hundesport ist Teamsport
Hundesport ist Teamsport ©FC
Am Ostermontag wurde bereits zum 20. mal das Hörbranzer Osterhunderennen ausgetragen.
Osterhunderennen 2017

Zahlreiche Hunde mit ihren stolzen Besitzern trafen sich am Hundesportplatz um den schnellsten Hund zu küren. Als sozialer und familienfreundlicher Treffpunkt für alle in der Gemeinde präsentierte sich der HSV-Hörbranz am Ostermontag. Die fleißigen Mitglieder und Helfer um Obfrau Birgit Tauscher, die bereits im zehnten Jahr die Geschicke des 45. jährigen Hörbranzer Hundesportvereins leitet, können stolz auf ihre gelungene Veranstaltung sein. Trotz feuchten und kühlen Wetters war der Hundesportplatz Hörbranz am Ostermontag bestens besucht. Zumal Hundesportler ja sowieso als Allwettersportler gelten.

Außergewöhnliche Tricks

Gestartet wurde das Vierbeinerrennen in verschiedenen Klassen: Small, Medium, Large und X-Large, bei denen jeder ausgewachsene und gesunde Hund teilnehmen konnte. Im KO-System, bei der zwei Hunde auf der 100 m Rennstrecke gegeneinander starteten und der Sieger weiterkam, wurde die Finalisten ermittelt. Nicht nur die Hunde erbrachten sportliche Leistungen, auch ihre Halter waren gefordert. Die „Herrchen“ lockten die Tiere teils mit außergewöhnlichen Tricks und Mitteln zu sich. Dies ließen sich zahlreiche Besucher nicht entgehen und fieberten bei den Rennen mit teils knappen Ergebnissen mit. Als wetterfeste Sieger konnten sich Andrea Yehaksel mit „Richi“ (X-Large), Michael Graber mit „Blue“ (Large), Bernd Schmaus mit „Tara“ (Medium) und Tamara Giesinger mit „Nash“ (Small) feiern lassen. Bestens verwöhnt vom Team der „Hundehütteküche“ mit Speisen und Getränken stand so einem abwechslungsreichen und lustigen Nachmittag nichts im Weg.

Breites Kursangebot

Neben dem einzigartigen Osterhunderennen, das übrigens vor 20 Jahren erstmals als Einstieg nach der Winterpause entstanden ist, bietet der Hundesportverein Hörbranz aber auch ein breites Kursangebot, wo für jedes Hund/Herrchenteam etwas dabei ist. Neben Welpenkursen, Junghundekursen, Anfängerkursen, Vorbereitungskursen zur Begleithundeprüfung und Agilitykursen werden aber auch die neuen Mantrail- und Rally Obediance Kurse angeboten, bei denen die über 60 Vereinsmitglieder mit ihren vierbeinigen Freunden trainieren können. Ziel ist es bei Wettkämpfen und Turnieren zu starten und die erlernten Fähigkeiten im sportlichen Vergleich zu präsentieren. So steht mit Carola Derst eine MAC (Masters Agility Cup) Siegerin in den Vereinsreihen, die sich am Hörbranzer Hundesportplatz im Moment auf die Agility WM vorbereitet.

Rally Obedience

Gerade auch Rally Obedience, eine junge Sportart aus den USA, erfreut sich immer größerer Nachfrage. Dabei steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt. Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station befindet sich ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht.

Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden. Die Aufgaben im Parcours bestehen aus klassischen Unterordnungs-Übungen wie Sitz-, Platz-, Steh-Kommandos, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es sind Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links zu absolvieren sowie 360° Kreise. Andere Schilder fordern auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Fester Bestandteil eines Parcours sind außerdem die so genannten Bleib- oder Abrufübungen.

Mit seinen bestens motivierten Trainern und Helfern, dem tollen Ambiente am Hundesportplatz und dem abwechslungsreichen Programm kann der Hundesportverein Hörbranz engagiert am Ziel von Obfrau Birgit Tauscher „Hunde sinnvoll zu beschäftigen“ mitwirken und entspannt in die neue Saison blicken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hörbranz
  3. 20. Osterhunderennen des HSV-Hörbranz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen