Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

2.894 illegal Eingereiste bei Bahnkontrollen am Brenner

GÜTERZUGKONTROLLE AM BAHNHOF STEINACH
GÜTERZUGKONTROLLE AM BAHNHOF STEINACH ©APA
2017 sind acht Migranten pro Tag bei Kontrollen in Zügen und Bahnhöfen auf der Brennerstrecke angezeigt worden.

Durchschnittlich wurden auf der Strecke zehn Züge pro Tag kontrolliert, berichtete die italienische Bahnpolizei in ihrem Jahresbericht. Im Grenzbereich kontrolliert die italienische Polizei gemeinsam mit den österreichischen und deutschen Behörden.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 2.894 illegal Eingereiste auf der Brennerstrecke angezeigt. Dabei handelt es sich um Menschen mit ungültigen oder gar keinen Papieren. Die Polizisten waren in 3.386 Zügen auf der Strecke Trient-Brenner im Einsatz, wie aus dem Dokument ersichtlich wurde. Die Bahnpolizei bemüht sich um mehr Kooperation mit den Kollegen anderer Länder mit dem Ziel, internationale Strategien für mehr Sicherheit an Bord der Züge und Stärkung des Informationsaustauschs zu entwickeln, hieß es.

Im Jahr 2016 gab es noch 181.000 Ankünfte von Flüchtlingen in Italien, 2017 waren es nur mehr 119.000. Dies entspricht einem Rückgang von 34 Prozent, teilte das Innenministerium in Rom mit. Allein im Dezember sank die Zahl der Flüchtlinge gegenüber dem Vergleichsmonat 2016 um 73 Prozent auf 2.268.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 2.894 illegal Eingereiste bei Bahnkontrollen am Brenner
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen