16 Absolventen bei Fallschirmgrundkurs

Von Gemeindereporter Bandi Koeck
Akt.:
0Kommentare
Clelia, Gabriel und Mathias zählen zu den stolzen Absolventen des Fallschirmspringen-Grundkurses Clelia, Gabriel und Mathias zählen zu den stolzen Absolventen des Fallschirmspringen-Grundkurses - © Bandi Koeck
Hohenems. (BK) Der UPCS rühmt sich, den AFF (Accelerate Free Fall), die momentan modernste Ausbildungsmethode weltweit, zu haben und freut sich über 16 junge Menschen, die vergangene Woche den Grundkurs absolviert haben. 

0
0

Die ersten drei Sprünge aus 4.000 Meter werden mit zwei Lehrern gemacht – jeweils einer zur linken und einer zur rechten Seite. Darauf folgen vier weitere Sprünge mit nur mehr einem Lehrer sowie jeweils Übungen pro Sprung. Somit hat jeder Schüler 7 Minuten freien Fall hautnah erlebt. Anschließend muss jeder Schüler 20 Sprünge absolvieren, bevor es zur Prüfung geht.

„Unter den 16 Teilnehmern befanden sich 3 Frauen. Das außergewöhnliche der Gruppe war, dass es sich um eine hoch motivierte junge Truppe handelte. Wir konnten zudem eine Kurswoche bei super Wetter unfallfrei abschließen“ sagt Ausbildner Obi stolz. Die Kosten des Grundkurses belaufen sich auf 1.650 Euro. Weitere Informationen gibt es auf: www.upcs.at

Eindrücke der Teilnehmer:

„Am Anfang habe ich volle Schiss gehabt. Es ist echt geil Fallschirm zu springen, alleine noch viel besser, denn du kannst machen was du willst. Der Kurs war super aufgebaut und ich habe sehr viel gelernt.“ (Clelia aus Laax/Graubünden)

„Man muss immer konzentriert sein, besonders ab 3.500 m Höhe kannst du dich dann volle konzentrieren. Vor jedem Sprung sollst du dir das ganze Programm im Kop zurecht legen.“ (Gabriel aus Rebstein)

„Ich kann nur jedem, der Spaß an einer Adrenalinsportart hat, empfehlen diese Ausbildung anzufangen. Der Kurs ist sehr gut aufgebaut und ganz auf Sicherheit bedacht. Die Teilnehmer erfahren viele Hintergründe des Sports wie etwa Aerodynamik oder Wetterkunde und die Lehrer sind alle sehr hilfsbereit.“ (Mathias aus Diepoldsau)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!