14-Jähriger verkaufte Goldschmuck der Mutter für Bordellbesuch

7Kommentare
"Frühreifes Duo" sorgt in Karlsruhe für Aufsehen.
"Frühreifes Duo" sorgt in Karlsruhe für Aufsehen. - © Symbolbild/Bilderbox
Den Goldschmuck seiner Mutter hat ein 14 Jahre alter Bursch gestohlen und verkauft, um von dem Geld einen Bordellbesuch mit einem Freund zu bezahlen.

Im “Überschwang ihrer Hormone” – so die Mitteilung der Polizei vom Montag – hätten die beiden gleich zweimal ein Etablissement im Karlsruher Rotlichtviertel aufgesucht. “So war bei der Vernehmung der Diebe ob des Erlebten immer noch ein beglücktes Lächeln aus deren Gesichtern zu lesen”, hieß es weiter über das “frühreife Duo”. Für den Schmuck im Wert von 2.000 bis 3.000 Euro hatte der Bursch in einem Goldankauf 300 Euro bekommen. Den beiden droht nun eine Anzeige.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: Auto hat sich in D... +++ - Mathias "Alpinfitness" Nesenso... +++ - 24-Stunden im Zeichen der Bull... +++ - Vorarlberg: Verdächtiges Gepäc... +++ - Vorarlberg: Baggerfahrer von S... +++ - Tour de Hoffnung: 26.000 Euro ... +++ - Krankenhauspass wird zum grenz... +++ - Rumänische Einbrecher durch Ha... +++ - Seedomizil in Lochau feiert er... +++ - Feuerwehrübung in Schnifis +++ - "The Cage": Lions Dornbirn und... +++ - Zeugen von Fahrraddiebstahl in... +++ - Hitzewelle: Aufruf zum sparsam... +++ - Vorarlberger Polizei nahm 19 D... +++ - Rossbremsen werden zur Plage f... +++
7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Booking.com
Werbung