GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

127 Unterschriften für ein familienfreundliches Land

(v.l.n.r.) SPÖ-Landesfrauenvorsitzender Olga Pircher, Initiatorin Christine Fetzel und Landtagspräsidentin Dr. Bernadette Mennel.
(v.l.n.r.) SPÖ-Landesfrauenvorsitzender Olga Pircher, Initiatorin Christine Fetzel und Landtagspräsidentin Dr. Bernadette Mennel.
Schlins - Eine Petition unter dem Titel "Familienfreundliche Gemeinde" bzw. "Familienfreundliches Land" wurde am Donnerstag an Landtagspräsidentin Dr. Bernadette Mennel übergeben.

Gestartet wurde die Initiative von einer berufstätigen Mutter aus Schlins, unterstützt von der SPÖ-Landesfrauenvorsitzenden Olga Pircher. Bislang haben bereits 127 VorarlbergerInnen unterschrieben.

Lückenlose Kinderbetreuung

Die Petition fordert den Ausbau von leistbarer und lückenloser Kinderbetreuung für Kinder von 18 Monaten bis zehn Jahren, damit die Eltern einer geregelten Arbeit nachgehen können. Es könne nicht sein, dass ein modernes Land immer noch so handle wie vor 50 Jahren, als Frauen zuhause sein mussten, um die Kinder zu betreuen, heißt es in der Petition. Kaum jemand könne es sich heute noch leisten, längere Zeit ohne Einkommen zu bleiben.

Besonderes Problem in der Ferienzeit

Vor allem in der Ferienzeit stelle die Kinderbetreuung ein besonderes Problem dar, hier bestehe dringender Handlungsbedarf. Gezielte Förderungen von Land und Gemeinden solle die Kinderbetreuung künftig für alle leistbar machen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. 127 Unterschriften für ein familienfreundliches Land
Kommentare
Noch 1000 Zeichen