1:1 für abstiegsgefährdeten FC Lustenau bei Blau-Weiß Linz

0Kommentare
FC Lustenau spielt Remis: Erste Liga bleibt spannend. FC Lustenau spielt Remis: Erste Liga bleibt spannend. - © VOL.AT/Steurer
Zum Auftakt der letzten "englischen Woche" in dieser Saison der Ersten Liga haben sich der Tabellensechste Blau-Weiß Linz und der auf Relegationsplatz 9 liegende FC Lustenau mit einem 1:1 (1:1) getrennt.

0
0

Für die Linzer, die bis dato alle drei Saisonduelle gegen ihren "Angstgegner" aus Vorarlberg verloren hatten, traf Toptorjäger David Poljanec früh mit seinem 17. Saisontor (4.), ehe Lukas Hinterseer für die Gäste noch vor der Pause ausglich (36.).

Um gegen ihren bisherigen Lieblingsgegner auch den vierten Sieg zu verbuchen, setzte Gäste-Trainer Damir Canadi wieder auf seine dreifache Dreierkette plus Stürmer Zellhofer als Solospitze. Doch zunächst stand einmal mehr ein anderer Stürmer im Mittelpunkt: Poljanec war im Anschluss an eine kurz ausgeführte Ecke zur Stelle und schlenzte den Ball in Torjäger-Manier ins lange Eck zum Auftakt nach Maß für den Aufsteiger.

Wenig später sorgte der 26-jährige Slowene für den nächsten Paukenschlag, als Poljanec nach einem präzisen Flugball von Arapovic per Direktabnahme nur Metall traf (32.). Statt 2:0 dann wenig später der Ausgleich durch Hinterseer, der nach einem schnell vorgetragenen Gegenstoß ins lange Eck zum Pausenstand traf (36.).

Nach der flotten ersten Hälfte verflachte die Partie im zweiten Abschnitt etwas. Die Blau-Weißen hatten durch Philipp Huspek gleich zwei Großchancen, doch der starke FC-Schlussmann Andreas Lukse bewahrte sein Team, das in den letzten drei Runden gleich drei Mal im Reichshofstadion in Lustenau antritt, vor der 17. Saisonniederlage.

FC Blau-Weiß Linz - FC Lustenau 1:1 (1:1). Linzer Stadion, 1.300, SR Kollegger.

Torfolge: 1:0 (4.) Poljanec 1:1 (36.) Hinterseer

BW Linz: Wimleitner - Bubenik (68. D. Guselbauer), Duvnjak, Koll, M. Guselbauer - Arapovic (90. Kreuzriegler), Höltschl, Rabl - Hartl, Poljanec, Huspek (88. Tenesor)

Lustenau: Lukse - Lebedew, Haselberger, Buchner - Mimm (10. Teurezbacher), Freitag, Holzmann - Hinterseer, Novinic, Schwärzler (57. Luxbacher) - Zellhofer (68. Ali Osman)

Gelbe Karten: Rabl, Duvnjak bzw. Buchner

Die Besten: Arapovic, M. Guselbauer bzw. Hinterseer, Teurezbacher

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!