GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1.500 Haushalte nach Verkehrsunfall in Abtenau ohne Strom

Nach einem Verkehrsunfall in Abtenau sind am Dienstag in der Früh rund 1.500 Haushalte etwa 20 Minuten ohne Strom gewesen. Ein Pkw war gegen den Mast einer 30-kV-Leitung geprallt. Gelenkt wurde der Wagen laut Polizei von einem 17-jährigen Einheimischen, er blieb unverletzt. Der Strommast ging allerdings in Flammen auf. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Die Ursache des Unfalls im Ortsteil Kehlhof war vorerst nicht bekannt. Der Lenker war auf der Kehlhofstraße in Richtung Ortschaft unterwegs, als das Auto ins Schleudern geraten und gegen den Mast krachte. Zu dem Stromausfall kam es zwischen 6.24 Uhr und 6.46 Uhr, wie eine Sprecherin der Salzburg AG auf Anfrage der APA erklärte. Techniker konnten die Energieversorgung schnell wieder herstellen. Die Freiwillige Feuerwehr Abtenau stand mit 30 Mitgliedern bis rund 8.00 Uhr im Einsatz.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Österreich
  3. 1.500 Haushalte nach Verkehrsunfall in Abtenau ohne Strom
Kommentare
Noch 1000 Zeichen