Mehr Nachrichten aus Gemeinde
Akt.:

….. das ist uns eigentlich wurscht

LH Herbert Sausgruber, Sozialwissenschaftler Bernd Marin und LR Greti Schmid. LH Herbert Sausgruber, Sozialwissenschaftler Bernd Marin und LR Greti Schmid. - © Harald Hronek
aqua-mühle startet mit einem Pilotprojekt gegen den Pflege- und Betreuungsnotstand. AMP Ganz im Zeichen der aqua-Offensive zur Einführung eines dualen Ausbildungsmodelles im Bereich “Dienstleistungskaufmann/frau und Pflegehelfer/in” stand das Forum im Adalbert Welte – Saal. Die Brisanz der Thematik lockte Prominenz aus unterschiedlichsten Lagern an, darunter auch Landeshauptmann Herbert Sausgruber, Statthalter Markus Wallner, Gesundheitslandesrätin Greti Schmid, [...]

Korrektur melden

aqua-mühle startet mit einem Pilotprojekt gegen den Pflege- und Betreuungsnotstand.

AMP Ganz im Zeichen der aqua-Offensive zur Einführung eines dualen Ausbildungsmodelles im Bereich “Dienstleistungskaufmann/frau und Pflegehelfer/in” stand das Forum im Adalbert Welte – Saal. Die Brisanz der Thematik lockte Prominenz aus unterschiedlichsten Lagern an, darunter auch Landeshauptmann Herbert Sausgruber, Statthalter Markus Wallner, Gesundheitslandesrätin Greti Schmid, Landtagsvizepräsidentin Gabriele Nussbaumer, die Klubobleute Dieter Egger (FPÖ), Michael Ritsch (SPÖ) und Johannes Rauch (Grüne) und unterschiedlichsten Sozialfunktionen Tätige wie Günther Lampert, Bernhard Bereuter (AMS), Michael Himmer (FH- Studiengangsleiter), Guntram Rederer (Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch), der Salzburger Coach Johannes Andexlinger und aqua – Aufsichtsratsvorsitzender und Marktgemeinde-Bürgermeister Eugen Gabriel. Mit dem Sozialwissenschaftler Bernd Marin hat man sich kompetente Unterstützung von außen geholt. Marin zeigte die Problematik der “schwammigen” Gesetzgebung auf und ermunterte zu “neuen Wegen im sozialen Netz”. “Laut derzeitiger Regelung müsste jeder erwerbstätige Mann aufgrund seiner häuslichen Inanspruchnahme bereits in Pflegestufe drei eingestuft werden”, sieht Marin Handlungsbedarf beim Gesetzgeber.

Pilotcharakter
Konkret will das aqua-Modell die Pflegehilfe auf eine Lehrabschlussplattform stellen und bereits 15-Jährigen den Einstieg in das dreijährige Ausbildungssystem mit einer kaufmännischen Ausbildung und anschließender Pflegehilfe-Schulung ermöglichen. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt kontinuierlich. In 20 Jahren werden rund 800.000 Pflegebedürftige allein für Österreich prognostiziert. Demgegenüber stehen jährlich 10.000 Schulabgänger, die keiner oder nur einer wenig qualifizierten Beschäftigung nachgehen. Daraus resultiert auch eine Forderung des Sozialministeriums nach Erfüllung der Schulpflicht. “Entscheidend dafür wird allerdings die Motivation für die Jugendlichen sein”, macht man seitens der aqua-mühle auf die Problematik aufmerksam und sieht Ausbildungspotential. Demgegenüber steht der derzeitig staatliche Ausbildungsmodus als “Bremse”. Trotz aller Bemühungen gibt es hier bundesweit für dieses Modell noch kein grünes Licht. Trotzdem startet aqua-mühle im Herbst mit 20 Neueinsteigern und darf sich der Unterstützung des Landes gewiss sein. “Wir brauchen pragmatischen Zugang statt bürokratischem Reflex. Wenn man zentralistisch sich dieser Diskussion verweigert, müssen wir einen Alleingang starten. Was Wien dann macht, ist uns eigentlich wurscht”, verschafft sich Landeshauptmann Herbert Sausgruber gegenüber dem zentralistischen Bürokratismus Luft und erhält vom Plenum uneingeschränkte Zustimmung.

Adalbert Welte Saal ,Frastanz, Austria

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Anmeldestart für das “Abenteuer Sportcamp”
Am Freitag 25. April beginnt die Anmeldefrist für das große Vorarlberger Kindersportfestival, zu dem heuer über 2.000 [...] mehr »
Fulminante Blasmusik zu Ostern
Frastanz. Die Jungmusik Frastanz eröffnete den imposanten Konzertabend am Ostersonntag im Adalbert-Welte-Saal. mehr »
Alle Samstag Ergebnisse in den fünf Landesklassen, Frauenligen
Bezau. Fußball total herrschte am Karsamstag im Vorarlberger Unterhaus. In allen Spielklassen gab es einige [...] mehr »
Schritt für Schritt ins rollende Vergnügen
Ob Ausdauersport oder einfach Vergnügen pur, das Inlineskaten behauptet sich unverdrossen als gefragter Freizeitspaß. [...] mehr »
Arbeit und Internationales sind die Top-Themen
Am Donnerstag, den 17. April ist Europäischer Tag der Jugendinformation. Wie komme ich zu einem Au-Pair-Job in den USA? [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!