„Es ist vollbracht“

Von Gemeindereporter
0Kommentare
Treffpunkt Premierenfeier Treffpunkt Premierenfeier - © Doris Burtscher

0
0

Schauspieler und Gäste feierten die überaus gelungene Premiere in der Kulturhalle.

 

Klösterle. (dob) Bürgermeister Dietmar Tschohl begrüßte einen erleichterten und überglücklichen Regisseur Werner Berjak und Hauptdarsteller Oswald Wachter bei der im Anschluss an die Premiere stattgefundenen Feier in der Kulturhalle. Schauspieler und geladene Gäste fanden sich in der toll dekorierten Halle und tauschten sich über die persönlichen Empfindungen der Aufführung aus. Landesrätin Andrea Kaufmann, Diözesanadministrator Benno Elbs, Pfarrer Ernst Ritter und Alois Erhart, Geschäftsführer des Vorarlberger Gemeindeverbandes Otmar Müller und die Bürgermeister des Tales Eugen Hartmann (Innerbraz), Christian Gantner (Dalaas) und Ludwig Muxel (Lech) freuten sich mit den Organisatoren und Schauspielern über die imposante Premiere der Passionsspiele Klostertal-Arlberg.

Gelungenes Werk

„Es ist vollbracht“, verkündete eine überglücklicher Regisseur Werner Berjak und bedankte sich bei allen Helfern und ganz besonders bei allen Mitwirkenden. Auch Herbert Margreitter, Barbara Mathies, Alwin Margreitter (Organisation), sowie Christian Heim (Baumeister) und Otmar Ganahl, der das Werk der Planung des Kulissenbaus künstlerisch umgesetzt hat und Rainer Kirchler (Bauchef) zeigten sich erleichtert und freuten sich mit allen Beteiligten über das gelungene Werk. Premieren-Jesu-Darsteller Oswald Wachter wurde herzlich empfangen und gebührend gefeiert.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!